Durch restriktive Handhabung der Sicherheitseinstellungen werden wesentliche Script-Funktionen (z.B. die Elementauswahl und das Markieren des Elements im Periodensystem) nicht ausgeführt. Alle Scripte dieses Periodensystems und der Website "chemie-master.de" sind sicher.
Klicken Sie bei Windows XP auf den Text "Das Anzeigen aktiver Inhalte, die auf den Computer zugreifen können, wurde für diese Datei aus Sicherheitsgründen eingeschränkt. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen...", dann auf "Geblockte Inhalte zulassen..." und beantworten Sie die Rückfrage mit "Ja". Wenn Sie danach mit dem Mauszeiger über das Periodensystem fahren, werden die Elementnamen und -symbole angezeigt. Durch Anklicken eines Symbols gelangen Sie zur entsprechenden Elementseite.
 chemie-master.de: 
 
CD-ROM-Fassung bestellen
Das Periodensystem der Elemente
für den Schulgebrauch
zurück
zurück

Krypton
83,798 u
36Kr
 VIII. Hauptgruppe 
(Edelgase)
4. Periode
________________
18. Gruppe (IUPAC 89)
Zum Startpunkt Tabellen Begriffserklärungen Periodensystem in Großformat anzeigen Periodensystem ausdrucken Element suchen Zurück Innerhalb der Gruppe nach unten bewegen Innerhalb der Gruppe nach oben bewegen Nächstes Element anzeigen
Elementart: Edelgas Oxidationsstufe(n): 0 (+2, +4)
Schmelztemperatur: -157,36 °C (115,79 K) Elektronegativität:
Siedetemperatur: -153,22 °C (119,93 K) Atomradius: 190 pm
Dichte: 0,003736 g/cm3
Litermasse: 3,736 g/L
Erdkrustenhäufigkeit: 2×10–8 %
Anordnung der Elektronen
1s 2s 2p 3s 3p 3d 4s 4p 4d 4f 5s 5p 5d 5f .. 6s 6p 6d ... 7s
2 2 6 2 6 10 2 6                        
Lewis-Schreibweise
  Das Krypton-Atom besitzt eine mit acht Elektronen besetzte Außenschale und befindet sich in einem stabilen Zustand.
Name Von »kryptos«, griech. verborgen.
Entdeckung 1898 von Ramsay und Travers durch spektroskopische Untersuchung einer argonhaltigen Probe entdeckt.
Eigenschaften Farb-, geruch- und geschmackloses Gas, nur atomar vorkommend, geht unter normalen Bedingungen keine Verbindungen ein, da stabile Außenschale. Bildet bei tieferen Temperaturen Fluorverbindungen. Das Einatmen eines Krypton-Sauerstoff-Gemisches führt zu tiefer Bewusstlosigkeit.
Vorkommen In der Luft: 100 Liter Luft enthalten 0,11 mL Krypton.
Gewinnung Nebenprodukt bei der Sauerstoffgewinnung aus flüssiger Luft.
Verwendung
Mit Krypton gefüllte Glühlampe Füllgas für Glühlampen; in Leuchtröhren, Blitzbirnen und UV-Lasern; Wellenlängen-Standard.
Gewöhnliche Glühlampen sind mit Stickstoff oder Argon als inerten Gasen gefüllt. Fügt man Krypton als Füllgas hinzu, so behindert dieses wegen seiner größeren Dichte die Diffusion des von dem heißen Glühfaden austretenden Wolframdampfes und dessen Festsetzen an der Glühlampenwand. Eine mit Krypton (oder auch Xenon) gefüllte Glühlampe erlaubt somit eine höhere Temperatur des Glühfadens und damit eine bessere Lichtausbeute der zugeführten elektrischen Energie. Die Lichtausbeute kann zwischen 10 bis 25 % höher sein als bei normalen Glühlampen.
Farb-
kennzeichnung
von Stahlflaschen

(DIN EN 1089-3)
Farbkennzeichnung von Kryptonflaschen
Flaschenschulter: leuchtendgrün
 

Flaschenkörper: grau oder leuchtendgrün
 

Neon und Xenon haben die gleiche Farbkennzeichnung wie Krypton. Mit Druckluft oder einem Gemisch aus Argon und Kohlenstoffdioxid gefüllte Flaschen werden ebenfalls mit leuchtendgrüner Flaschenschulter gekennzeichnet, der Flaschenkörper ist in diesen Fällen aber immer grau.

Isotope 78Kr (0,35%), 80Kr (2,25%), 82Kr (11,6%), 83Kr (11,5%), 84Kr (57,0%), 86Kr (17,3%)
Radioaktivität 78Kr
Halbwertszeit 2 × 1021 Jahre
 
Zur Startseite © chemie-master.de - Website für den Chemieunterricht
| Seitenübersicht| Lizenz & Urheberrecht| Arbeitsblätter |
| Danksagungen | Kritik | Links |
Wissenstraining online testen
Quellenangabe für diese Seite:
 chemie-master.de: Periodensystem für den Schulgebrauch, Online im Internet: 
 http://www.chemie-master.de/pse/pse.php?modul=Kr [Stand 21.11.2017] 
Bücher zum Thema »Periodensysrem«
Die offline-Version des »Periodensystems für den Schulgebrauch« auf CD-ROM ist frei von Werbung.
  Zum Seitenanfang