Durch restriktive Handhabung der Sicherheitseinstellungen werden wesentliche Script-Funktionen (z.B. die Elementauswahl und das Markieren des Elements im Periodensystem) nicht ausgeführt. Alle Scripte dieses Periodensystems und der Website "chemie-master.de" sind sicher.
Klicken Sie bei Windows XP auf den Text "Das Anzeigen aktiver Inhalte, die auf den Computer zugreifen können, wurde für diese Datei aus Sicherheitsgründen eingeschränkt. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen...", dann auf "Geblockte Inhalte zulassen..." und beantworten Sie die Rückfrage mit "Ja". Wenn Sie danach mit dem Mauszeiger über das Periodensystem fahren, werden die Elementnamen und -symbole angezeigt. Durch Anklicken eines Symbols gelangen Sie zur entsprechenden Elementseite.
 chemie-master.de: 
 
CD-ROM-Fassung bestellen
Das Periodensystem der Elemente
für den Schulgebrauch
zurück
zurück

Tantal
180,9479 u
73Ta
Nebengruppe V b
(Vanadiumgruppe)
6. Periode
_______________
5. Gruppe (IUPAC 89)
Zum Startpunkt Tabellen Begriffserklärungen Periodensystem in Großformat anzeigen Periodensystem ausdrucken Element suchen Zurück Innerhalb der Gruppe nach unten bewegen Innerhalb der Gruppe nach oben bewegen Nächstes Element anzeigen
Elementart: Metall Oxidationsstufe(n): +5
Schmelztemperatur: 3017 °C (3290 K) Elektronegativität: 1,5
Siedetemperatur: 5458 °C (5731 K) Atomradius: 143 pm
Dichte: 16,65 g/cm3 Erdkrustenhäufigkeit: 8×10–4 %
Anordnung der Elektronen
1s 2s 2p 3s 3p 3d 4s 4p 4d 4f 5s 5p 5d 5f .. 6s 6p 6d ... 7s
2 2 6 2 6 10 2 6 10 14 2 6 3     2        
Name Von Ekeberg nach der griechischen Sagengestalt »Tantalos« benannt, weil das Oxid des Metalls mit Säuren nicht reagiert und deshalb unter der Säure "schmachten muss und seinen Durst nicht löschen kann, wie Tantalos in der Unterwelt".
Entdeckung 1802 von Anders Gustav Ekeberg in Mineralien aus Schweden und Finnland gefunden. Zunächst war man der Meinung, dass das von Hatchett 1801 gefundene »Columbium« (Niob) und Ekebergs Tantal dasselbe Element seien. 1844 bewies Heinrich Rose die Verschiedenheit von Niob und Tantal.
Eigenschaften Graues, glänzendes, hartes, sehr zähes und dehnbares Schwermetall. Tantal ist ein unedles Metall, das sich jedoch an der Luft sofort mit einer schützenden Oxidschicht überzieht, daher ist es beständig gegenüber Säuren. Tantal wird von einem Gemisch aus konzentrierter Salpeter- und Flusssäure aufgelöst. Alkalihydroxidschmelzen greifen Tantal nur schwer an. Flüssiges Tantal ist die höchstsiedende Flüssigkeit (über 5400 °C), die bei Normaldruck noch existieren kann. Wegen großer chemischer Ähnlichkeit ist die Trennung von Niob und Tantal sehr schwierig.
 
Tantal in Tablettenform
Vorkommen Stets gemeinsam mit Niob; Mineral: Columbit (Tantalit, "Coltan").
 
Columbit
Columbit ist ein Mischkristall aus Niobit und Tantalit der Zusammensetzung (Fe,Mn)(Nb,Ta)2O6.
Verwendung
  • Legierungsbestandteil von Sonderstählen
  • Zur Herstellung chemischer Apparaturen und ärztlicher Geräte
  • Tantalgleichrichter und -kondensatoren in elektronischen Schaltungen
  • Kathoden in Braun'schen Röhren
  • Gewichte
  • Tantalcarbid in Schneidwerkzeugen
Isotope 180mTa (0,012%), 181Ta (99,988%)
Radioaktivität 180mTa
Halbwertszeit >1,2 × 1015 Jahre
Elektroneneinfang zu 180Hf bzw. beta-Zerfall zu 180W
Zur Startseite © chemie-master.de - Website für den Chemieunterricht
| Seitenübersicht| Lizenz & Urheberrecht| Arbeitsblätter |
| Danksagungen | Kritik | Links |
Wissenstraining online testen
Quellenangabe für diese Seite:
 chemie-master.de: Periodensystem für den Schulgebrauch, Online im Internet: 
 http://www.chemie-master.de/pse/pse.php?modul=Ta [Stand 21.11.2017] 
Bücher zum Thema »Periodensysrem«
Die offline-Version des »Periodensystems für den Schulgebrauch« auf CD-ROM ist frei von Werbung.
  Zum Seitenanfang