Durch restriktive Handhabung der Sicherheitseinstellungen werden wesentliche Script-Funktionen (z.B. die Elementauswahl und das Markieren des Elements im Periodensystem) nicht ausgeführt. Alle Scripte dieses Periodensystems und der Website "chemie-master.de" sind sicher.
Klicken Sie bei Windows XP auf den Text "Das Anzeigen aktiver Inhalte, die auf den Computer zugreifen können, wurde für diese Datei aus Sicherheitsgründen eingeschränkt. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen...", dann auf "Geblockte Inhalte zulassen..." und beantworten Sie die Rückfrage mit "Ja". Wenn Sie danach mit dem Mauszeiger über das Periodensystem fahren, werden die Elementnamen und -symbole angezeigt. Durch Anklicken eines Symbols gelangen Sie zur entsprechenden Elementseite.
 chemie-master.de: 
 
CD-ROM-Fassung bestellen
Das Periodensystem der Elemente
für den Schulgebrauch
zurück
zurück

Element 115
(Ununpentium)
[288] u
115Uup
 V. Hauptgruppe 
(Stickstoff-Phosphor-Gruppe)
7. Periode
________________
15. Gruppe (IUPAC 89)
Zum Startpunkt Tabellen Begriffserklärungen Periodensystem in Großformat anzeigen Periodensystem ausdrucken Element suchen Zurück Innerhalb der Gruppe nach unten bewegen Innerhalb der Gruppe nach oben bewegen Nächstes Element anzeigen
Elementart: ? Oxidationsstufe(n): –
Schmelztemperatur: – Elektronegativität:
Siedetemperatur: – Atomradius:
Dichte: – Erdkrustenhäufigkeit: künstlich
Anordnung der Elektronen  (Siehe auch: Relativistische Effekte)
1s 2s 2p 3s 3p 3d 4s 4p 4d 4f 5s 5p 5d 5f .. 6s 6p 6d 7s 7p
2 2 6 2 6 10 2 6 10 14 2 6 10 14   2 6 10 2 3
Name Noch unbenannt
Entdeckung Durch gemeinsame Anstregungen von Wissenschaftlern des "Vereinigten Internationalen Kernforschungszentrums" (JINR) in Dubna/Russland sowie des "Glenn T.-Seaborg Institute" und des "Chemistry and Materials Science Directorate at the Lawrence Livermore National Laboratory" aus den USA gelang es in der Zeit zwischen dem 14. Juli und dem 10. August 2003 am Teilchenbeschleuniger (Cyclotron) U-400 in Dubna vier Atome des Elements 115 herzustellen.
Bericht über die Experimente zur Synthese des Elements 115 (2003). Vorabdruck des Berichts über die Experimente zur Synthese des Elements 115 (2003). Der Bericht wurde in der Februarausgabe 2004 des Fachjournals »Physical Review C« veröffentlicht.
Herstellung Die russisch-amerikanische Forschergruppe bombardierte knapp einen Monat lang ein Target aus 243Am mit im Cyclotron beschleunigten Ionen von 48Ca. Die Auswertung der einige Billionen Ereignisse ergab, dass sich in dem fraglichen Zeitraum vier Atome des Elements 115 gebildet hatten: Ein Atom 287Uup und drei Atome 288Uup.
 
Credits: Lawrence Livermore National Laboratory, USA
Die Bildung von Element 115.
 
Foto: Yu. Tumanov, JINR, Dubna
Russische Wissenschaftler beim Überprüfen der Experimentieranordnung.
Russische Wissenschaftler beim Überprüfen der Experimentieranordnung.
Eigenschaften Künstliches Element ( Transactinoid). Das stabilste Isotop 288Uup hat eine Halbwertszeit von ungefähr 87 Millisekunden. Es geht durch alpha-Zerfall in 284Uut, ein Isotop des Elements 113 über. Über die chemischen Eigenschaften des Elements können bisher noch keinerlei Aussagen getroffen werden.
Isotope Radioaktivität Nur Radionuklide, keine stabilen Isotope.
Zur Startseite © chemie-master.de - Website für den Chemieunterricht
| Seitenübersicht| Lizenz & Urheberrecht| Arbeitsblätter |
| Danksagungen | Kritik | Links |
Wissenstraining online testen
Quellenangabe für diese Seite:
 chemie-master.de: Periodensystem für den Schulgebrauch, Online im Internet: 
 http://www.chemie-master.de/pse/pse.php?modul=e115 [Stand 21.11.2017] 
Bücher zum Thema »Periodensysrem«
Die offline-Version des »Periodensystems für den Schulgebrauch« auf CD-ROM ist frei von Werbung.
  Zum Seitenanfang