Durch restriktive Handhabung der Sicherheitseinstellungen werden wesentliche Script-Funktionen (z.B. die Elementauswahl und das Markieren des Elements im Periodensystem) nicht ausgeführt. Alle Scripte dieses Periodensystems und der Website "chemie-master.de" sind sicher.
Klicken Sie bei Windows XP auf den Text "Das Anzeigen aktiver Inhalte, die auf den Computer zugreifen können, wurde für diese Datei aus Sicherheitsgründen eingeschränkt. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen...", dann auf "Geblockte Inhalte zulassen..." und beantworten Sie die Rückfrage mit "Ja". Wenn Sie danach mit dem Mauszeiger über das Periodensystem fahren, werden die Elementnamen und -symbole angezeigt. Durch Anklicken eines Symbols gelangen Sie zur entsprechenden Elementseite.
 chemie-master.de: 
 
CD-ROM-Fassung bestellen
Das Periodensystem der Elemente
für den Schulgebrauch
zurück
zurück

Element 116
(Ununhexium)
[292] u
116Uuh
 VI. Hauptgruppe 
(Sauerstoff-Schwefel-Gruppe)
7. Periode
________________
16. Gruppe (IUPAC 89)
Zum Startpunkt Tabellen Begriffserklärungen Periodensystem in Großformat anzeigen Periodensystem ausdrucken Element suchen Zurück Innerhalb der Gruppe nach unten bewegen Innerhalb der Gruppe nach oben bewegen Nächstes Element anzeigen Nächstes Element anzeigen
Elementart: ? Oxidationsstufe(n): –
Schmelztemperatur: – Elektronegativität:
Siedetemperatur: – Atomradius:
Dichte: – Erdkrustenhäufigkeit: künstlich
Anordnung der Elektronen  (Siehe auch: Relativistische Effekte)
1s 2s 2p 3s 3p 3d 4s 4p 4d 4f 5s 5p 5d 5f .. 6s 6p 6d 7s 7p
2 2 6 2 6 10 2 6 10 14 2 6 10 14   2 6 10 2 4
Name Noch unbenannt
Entdeckung
Foto: Yu. Tumanow, JINR, Dubna
Juri Oganessjan, Leiter der internationalen Arbeitsgruppe
Juri Oganessjan, Leiter der internationalen Arbeitsgruppe.

Erste Hinweise auf eine mögliche Erzeugung von Element 116 ergaben sich beim Beschuss von 244Pu mit 48Ca-Ionen am "Vereinigten Internationalen Kernforschungszentrum" (JINR) in Dubna, Russland (Siehe dazu: Element 114). Am 14. Juni 2000 konnte ein Atom des Elements 116 durch Beschuss von 248Cm mit 48Ca-Ionen in Dubna erzeugt und anhand seiner Zerfallskette erkannt werden. Am 2. Mai 2001 konnte ein zweites Atom des Elements 116 auf die gleiche Art erzeugt werden. Das dritte Atom folgte am 8. Mai 2001.
 
Quelle: CERN COURIER, VOLUME 41, NUMBER 8

 
Foto: Yu. Tumanov, JINR, Dubna
Curium-248-Target zur Erzeugung von Element 116 (Ununhexium)
Experiment zur Erzeugung von Element 116 (Uuh): Montage eines Targets aus 248Cm.

Foto: Yu. Tumanow, JINR, Dubna
Wissenschaftler bei Arbeiten an den Geräten zur Erzeugung von Element 116.
Wissenschaftler bei Arbeiten an den Geräten zur Erzeugung von Element 116.
Eigenschaften Künstliches Element ( Transactinoid).
Isotope Radioaktivität Nur Radionuklide, keine stabilen Isotope.
Zur Startseite © chemie-master.de - Website für den Chemieunterricht
| Seitenübersicht| Lizenz & Urheberrecht| Arbeitsblätter |
| Danksagungen | Kritik | Links |
Wissenstraining online testen
Quellenangabe für diese Seite:
 chemie-master.de: Periodensystem für den Schulgebrauch, Online im Internet: 
 http://www.chemie-master.de/pse/pse.php?modul=e116 [Stand 23.11.2017] 
Bücher zum Thema »Periodensysrem«
Die offline-Version des »Periodensystems für den Schulgebrauch« auf CD-ROM ist frei von Werbung.
  Zum Seitenanfang