Durch restriktive Handhabung der Sicherheitseinstellungen werden wesentliche Script-Funktionen (z.B. die Elementauswahl und das Markieren des Elements im Periodensystem) nicht ausgeführt. Alle Scripte dieses Periodensystems und der Website "chemie-master.de" sind sicher.
Klicken Sie bei Windows XP auf den Text "Das Anzeigen aktiver Inhalte, die auf den Computer zugreifen können, wurde für diese Datei aus Sicherheitsgründen eingeschränkt. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen...", dann auf "Geblockte Inhalte zulassen..." und beantworten Sie die Rückfrage mit "Ja". Wenn Sie danach mit dem Mauszeiger über das Periodensystem fahren, werden die Elementnamen und -symbole angezeigt. Durch Anklicken eines Symbols gelangen Sie zur entsprechenden Elementseite.
 chemie-master.de: 
 
CD-ROM-Fassung bestellen
Das Periodensystem der Elemente
für den Schulgebrauch
zurück
zurück

Francium
[223] u
87Fr
 I. Hauptgruppe 
(Alkalimetalle)
7. Periode
_______________
1. Gruppe (IUPAC 89)
Zum Startpunkt Tabellen Begriffserklärungen Periodensystem in Großformat anzeigen Periodensystem ausdrucken Element suchen Zurück Innerhalb der Gruppe nach unten bewegen Innerhalb der Gruppe nach oben bewegen Nächstes Element anzeigen
Elementart: Metall Oxidationsstufe(n): +1
Schmelztemperatur: 27 °C (300 K) (geschätzt) Elektronegativität: 0,7
Siedetemperatur: 677 °C (950 K) (geschätzt) Atomradius: 270 pm
Dichte: – Erdkrustenhäufigkeit: 10–21 %
Anordnung der Elektronen
1s 2s 2p 3s 3p 3d 4s 4p 4d 4f 5s 5p 5d 5f .. 6s 6p 6d ... 7s
2 2 6 2 6 10 2 6 10 14 2 6 10     2 6     1
  Lewis-Schreibweise  
  Das Francium-Atom gibt das eine Außenelektron ab und bildet ein Fr+-Ion:
Fr Fr+ + e
Name Benannt nach Frankreich.
Entdeckung
Francium ist das letzte in der Natur aufgefundene chemische Element. Es wurde 1939 von Marguerite Perey bei der Reinigung eines aus Uranerz abgetrennten Actinium-Präparates am Institut Curie in Paris entdeckt. Marguerite Perey (1909-1975)
Marguerite Perey (1909-1975)
Eigenschaften Äußerst seltenes Alkalimetall. Francium ist das reaktionsfreudigste Metall. Es ähnelt in seinen chemischen Eigenschaften dem Caesium. Bisher zeigten Forscher nur wenig Interesse an der Untersuchung der chemischen Eigenschaften des Franciums.
Vorkommen Francium tritt als Zerfallsprodukt des Actiniums in der Natur auf. In der gesamten Erdrinde befinden sich maximal 50 g Francium. Natürliches Francium kann daher nicht in sicht- oder wägbaren Mengen isoliert werden.
Herstellung Franciumisotope können auf mehreren Wegen erhalten werden, zum Beispiel durch den Beschuss von Thorium mit Protonen oder durch Beschuss von Gold mit Neon-Ionen
197Au + 22Ne 0 212Fr + 4He + 3 n
oder mit dem Sauerstoff-Isotop 18O
197Au + 18O 0 210Fr + 5 n
Copyright: State University of New York at Stony Brook Seth Aubin und Eduardo Gomez haben unter der Leitung von Luis A. Orozco (Department of Physics and Astronomy, State University of New York at Stony Brook, USA) im Dezember 2002 durch Beschuss von 197Au mit 18O Francium-Atome erzeugt und diese mit Hilfe von Lasern in einer magneto-optischen Falle festgehalten. Das Foto zeigt ca. 200 000 fluoreszierende Francium-Atome bei einer Temperatur von ~180 µK (microKelvin). Diese Temperatur liegt nur wenige millionstel Grad über dem absoluten Nullpunkt, sie ist damit tiefer als die im Weltraum herrschende Temperatur.
 
Quelle: New Francium Trap at Stony Brook
Copyright: State University of New York at Stony Brook
Isotope
Nur Radionuklide, keine stabilen Isotope.
Radioaktivität Die Radionuklide 221Fr und 223Fr sind Bestandteile natürlicher Zerfallsreihen:
221Fr (HWZ 2,3 Minuten, Neptunium-Zerfallsreihe)
223Fr (HWZ 22,0 Minuten, Uran-Actinium-Zerfallsreihe)
Zur Startseite © chemie-master.de - Website für den Chemieunterricht
| Seitenübersicht| Lizenz & Urheberrecht| Arbeitsblätter |
| Danksagungen | Kritik | Links |
Wissenstraining online testen
Quellenangabe für diese Seite:
 chemie-master.de: Periodensystem für den Schulgebrauch, Online im Internet: 
 http://www.chemie-master.de/pse/pse.php?modul=Fr [Stand 21.11.2017] 
Bücher zum Thema »Periodensysrem«
Die offline-Version des »Periodensystems für den Schulgebrauch« auf CD-ROM ist frei von Werbung.
  Zum Seitenanfang