Durch restriktive Handhabung der Sicherheitseinstellungen werden wesentliche Script-Funktionen (z.B. die Elementauswahl und das Markieren des Elements im Periodensystem) nicht ausgeführt. Alle Scripte dieses Periodensystems und der Website "chemie-master.de" sind sicher.
Klicken Sie bei Windows XP auf den Text "Das Anzeigen aktiver Inhalte, die auf den Computer zugreifen können, wurde für diese Datei aus Sicherheitsgründen eingeschränkt. Klicken Sie hier, um Optionen anzuzeigen...", dann auf "Geblockte Inhalte zulassen..." und beantworten Sie die Rückfrage mit "Ja". Wenn Sie danach mit dem Mauszeiger über das Periodensystem fahren, werden die Elementnamen und -symbole angezeigt. Durch Anklicken eines Symbols gelangen Sie zur entsprechenden Elementseite.
 chemie-master.de: 
 
CD-ROM-Fassung bestellen
Das Periodensystem der Elemente
für den Schulgebrauch
zurück
zurück

Anordnung der Elektronen
1s 2s 2p 3s 3p 3d 4s 4p 4d 4f 5s 5p 5d 5f .. 6s 6p 6d ... 7s
2 2 6 2 6 10 2 6 10   2 6 1     2        
Name Von »lanthanein«, griech. verborgen sein.
Entdeckung 1839 von dem schwedischen Chemiker und Arzt Carl Gustav Mosander in Ceriterde entdeckt. 1842 trennte Mosander aus seiner "Lanthanerde" von 1839 noch eine weitere Erdenfraktion ab, die er "didymia" (= Didymerde) nannte.
 
Siehe: Link Die Entdeckung der Seltenerdmetalle
Eigenschaften
Hellgraues Seltenerdmetall; dehnbar; läuft an der Luft durch Oxidation sofort an; Lanthanverbindungen ähneln in ihrem Verhalten den entsprechenden Erdalkaliverbindungen. Reagiert mit Wasser unter Hydroxidbildung:
2 La + 6 H2O 0
2 La(OH)3 + 3 H2.
Lanthanoxid La2O3 ist leicht löslich in Säuren.
Lanthan
Vorkommen Zusammen mit den anderen Seltenerdmetallen als Silicat bzw. Phosphat, im Cerit, Monazit u.a.
Herstellung
Verwendung Im Cer-Mischmetall; in »Feuersteinen«; Batterieelektroden; La2O3 als Glaszusatz zur Erhöhung der Beständigkeit gegenüber Basen; La2O3 wegen seines hohen Schmelzpunktes als Tiegelmaterial; in Glas für Fotolinsen.
Isotope 138La (0,0902%), 139La (99,9098%)
Radioaktivität 138La
Halbwertszeit 1,05 × 1011 Jahre
Elektroneneinfang zu 138Ba bzw. beta-Zerfall zu 138Ce
Redox-Potenziale
La La3+ + 3 e -2,52 Volt
  Anmerkung:
* Zur Einordnung des Lanthans siehe: Link Lanthanoide und Scandiumgruppe
Zur Startseite © chemie-master.de - Website für den Chemieunterricht
| Seitenübersicht| Lizenz & Urheberrecht| Arbeitsblätter |
| Danksagungen | Kritik | Links |
Wissenstraining online testen
Quellenangabe für diese Seite:
 chemie-master.de: Periodensystem für den Schulgebrauch, Online im Internet: 
 http://www.chemie-master.de/pse/pse.php?modul=La [Stand 23.11.2017] 
Bücher zum Thema »Periodensysrem«
Die offline-Version des »Periodensystems für den Schulgebrauch« auf CD-ROM ist frei von Werbung.
  Zum Seitenanfang